Tanzsportseminar des TSC Weisenheim am Berg

Der Tanzsportclub (TSC) Weiß-Gold Weisenheim am Berg e. V. veranstaltete vom 8. bis 10. April 2022 ein Tanzsportseminar in der Sportschule Edenkoben.
Die teilnehmenden Paare aus den verschiedenen Gruppen des TSC (Anfänger, Fortgeschrittene und Könner) trainierten gemeinsam. Die TSC-Sportwartin Andrea Pommer hat dieses Seminar hervorragend vorbereitet und organisiert. Dafür von allen Teilnehmenden einen herzlichen Dank!
Los ging es am Freitagabend nach dem gemeinsamen Abendessen und einer kurzen Ansprache des TSC Präsidenten Thomas Salzer. Das zweistündige Training gestaltete das Trainerpaar des TSC, Martin Stiewing und Michaela Pöllath. Zum Warm-up wurde ein Line-Dance bei tollen Rhythmen einstudiert. Viel Spaß machte auch das weitere betreute Tanzen mit Cha-Cha-Cha, Rumba, Langsamem Walzer und Tango, wobei das Trainerpaar Fehler in Schritt, Haltung und Rhythmus korrigierte.
Nach dem Tanztraining traf sich die Gruppe und das Trainerpaar in ungezwungener, gemütlicher Runde. Dabei hatten die Tanzpaare der verschiedenen Gruppen Gelegenheit sich besser kennen zu lernen.
Schön an der Sportschule war, dass sich alles unter einem Dach befand, die riesige Trainingsturnhalle, der Essbereich, das Buffet und die Gästezimmer.
Am Samstag wurden zwei Trainingseinheiten angeboten, jeweils zwei Stunden am Vor- und Nachmittag unter Leitung der hochqualifizierten Gasttrainerin Claudia Kleineheismann und dem TSC-Trainer Martin Stiewing.
Motto: Stil und Technik aus Sicht der tanzenden Frau bei einem lateinamerikanischen Tanz am Beispiel Rumba und bei einem Standardtanz am Beispiel Langsamer Walzer.
Dabei wurde gezeigt, welche Körperhaltung die Partner vor dem Tanzen einnehmen sollen, wie sie sich zueinander positionieren, dann nähern, sich richtig die Hände reichen und wo dabei jeweils die Hand des Partners liegen soll. Auch die Kopfhaltung gilt es zu beachten, sowohl in der Grundhaltung als auch im weiteren Fluss der Choreografie. Des Weiteren wurden zu den einzelnen Tänzen Bein- und Fußarbeit angesprochen und eingeübt sowie die Position der Arme und die Bewegung der Hände erklärt. Daran arbeiten selbst Spitzentänzer das ganze Tanzleben lang.
Nach dem Abendessen konnten die teilnehmenden Paare im freien Training (ohne Trainer) das Erlernte üben und vertiefen.

Standardtänze:  Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep.
Lateintänze:  Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive.

Am Sonntagvormittag gestalteten Inge und Siegfried Mayer-Hermann, ein Tanzpaar aus dem TSC Weisenheim, ein zweistündiges Discofox-Training. In zahlreichen Discofox-Kursen haben sie ihre hohe Kompetenz erworben. Sie zeigten etliche Figuren und vermittelten den Tanzpaaren, wie diese Figuren eingeleitet und miteinander kombiniert werden. Der Discofox ist ein beliebter Tanz, da er viele Figuren bei gleichem Grundschritt hat.
Nach dem Mittagessen fuhren die tanzsportbegeisterten Seminarteilnehmer nach Hause, nicht ohne vorher ihre Freude und Zufriedenheit über das gelungene Tanzsportseminar zum Ausdruck zu bringen, welches zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal in der Sportschule Edenkoben stattfand.

Sollten Sie, liebe Leserinnen und Leser, Lust bekommen haben, bei uns mal kostenlos reinzuschnuppern, dann treffen Sie uns jeden Freitagabend ab 19:00 Uhr in der Turnhalle der Von Carlowitz Realschule Plus, Neumayerstraße 27, 67273 Weisenheim am Berg oder besuchen Sie unsere Website: https://tsc-weiss-gold.de

Grünstadt, den 14.04.2022
Rometsch Konrad, Pressewart

Veröffentlichung im Wochenblatt-Reporter am 29.04.2022:
Wochenblatt-Reporter
Rubrik: Sport

Zurück (vorige Seite)